Nr. 4 (2015): Sprachinnovation: Motivation - Erscheinungsformen - Verlauf
Sprachinnovation: Motivation - Erscheinungsformen - Verlauf

Artikel

Filip De Decker, Katharina Jakob, Matthias Klumm, Markus Kunzmann, Isabell Lindbüchl, Taja Stoll
I-III
Sprachinnovation: Motivation – Erscheinungsformen – Verlauf Einleitung
https://doi.org/10.5282/journalipp/4838
PDF
Marten Juskan
1-12
Selective accent revival in Liverpool
https://doi.org/10.5282/journalipp/4839
PDF
Ralf Vollmann, Thorsten Seifter, Bettina Hobel, Florian Pokorny
13-25
/l/-Vokalisierung in der Steiermark
https://doi.org/10.5282/journalipp/4846
PDF
Hilke Elsen
27-42
Der Faktor Lautsymbolik
https://doi.org/10.5282/journalipp/4848
PDF
Ivo Hajnal, Katharina Zipser
43-52
Nominalkomposition und die Entstehung von Nominalmorphologie
https://doi.org/10.5282/journalipp/4840
PDF
Filip De Decker
53-71
The augment in Homer, with special attention to speech introductions and conclusions
https://doi.org/10.5282/journalipp/4841
PDF
Liljana Mitkovska, Eleni Bužarovska
73-84
From dialectal to standard feature: the case of the Macedonian habere-perfect
https://doi.org/10.5282/journalipp/4842
PDF
Lars Bülow, Rüdiger Harnisch
85-96
The Reanalysis of German -end as a Marker of Gender-Sensitive Language Use. A Process of Exaptation
https://doi.org/10.5282/journalipp/4847
PDF
Alla Klimenkowa
97-113
Wo versteckt sich (Ci-)Marron? Sprachkontakt als Auslöser des Bedeutungswandels von cimarrón/mar(r)on im Spanischen und im Antillen-Französischen
https://doi.org/10.5282/journalipp/4849
PDF
Anneliese Kuhle
115-129
Mit zeitnah(e) von der Gegenwart bis in die Zukunft durch funktionale Rekontextualisierung
https://doi.org/10.5282/journalipp/4844
PDF