Konzept

Regelmäßig erscheinende Online-Zeitschrift der Graduate School Language & Literature - Class of Language

Die Zeitschrift JournaLIPP wurde im Rahmen des ehemaligen Linguistischen Internationalen Promotionsprogramms LIPP (heute Graduate School Language & Literature - Class of Language) der Ludwig-Maximilians-Universität München gegründet.

Das JournaLIPP soll jungen Wissenschaftler*innen aus verschiedenen linguistischen Teildisziplinen ein Forum bieten, um sowohl ihre ersten Ergebnisse als auch abgeschlossene Studien sowie neue Projekte als Alumni veröffentlichen zu können.

Den Anlass für das JournaLIPP bieten die regelmäßig stattfindenden Internationalen LIPP-Symposien, bei denen junge Wissenschaftler*innen aus dem In- und Ausland ihre Projekte vorstellen sowie angesehene Forscher und Experten zu bestimmten Themen vortragen.

Die in die Plattform der Universitätsbibliothek der Ludwig-Maximlians-Universität München eingebundene Onlinezeitschrift JournaLIPP bietet die Möglichkeit, ausgewählte Beiträge des LIPP-Symposiums zu veröffentlichen.

Verantwortlich für die Zeitschrift und Redaktion sind Doktorandinnen und Doktoranden der Graduate School Language & Literature - Class of Language, die dadurch die Möglichkeit erhalten, Erfahrungen im Bereich Herausgeberschaft und Redaktion zu sammeln.

Herausgeber und Redaktion

Überblick der bisher veröffentlichten Ausgaben samt Herausgeber und Redaktion:

Nr. 1 (2011): Sprachvariation im europäischen Kontext – Language Variation in Europe and Beyond

Herausgeber: 

  • Conceicao Cunha
  • Sylvia Jaki
  • Tabea Reiner
  • Ursula Stangl

Nr. 2 (2013): Sprachwandel - Language Change

Herausgeber:

  • Malgorzata M.V. Kozyra
  • Philip J. Pfaller

Nr. 3 (2014): Gefährdete Sprachen – Endangered Languages

Herausgeber:

  • Patricia de Crignis
  • Melanie Eibl
  • Katharina Franko
  • Nikolas Koch

Nr. 4 (2015): Sprachinnovation: Motivation - Erscheinungsformen - Verlauf – Language Innovation: Mativation - Manifestations - Stages

Herausgeber:

  • Filip De Decker
  • Katharina Jakob
  • Matthias Klumm
  • Markus Kunzmann
  • Isabell Lindbüchl
  • Taja Stoll

Nr. 5 (2017): Grammatikalisierung in interdisziplinärer Perspektive – Grammaticalization from an interdisciplinary perspective

Herausgeber:

  • Martin Eberl
  • Sara Ingrosso
  • Enkhmaa Narmandakh
  • Sebastian Ortner
  • Katharina Scholtz
  • Aleksander Wiatr

Nr. 6 (2019):  Language in Contact - Yesterday, Today, Tomorrow

Herausgeber: 

  • Katharina Bader
  • Teresa Barberio
  • Elisabeth Huber
  • Sebastian Lasch
  • Veton Matoshi
  • Ann-Marie Moser
  • Jenny Robins

Nr. 7 (2019): Language Variation: Research, Models, and Perspectives

Herausgeber: 

  • Michael Breyl
  • Yossef Pinhas
  • Elizabeth Stadtmiller